Gestaltest du schon oder kontrollierst du noch?

Aus der Reihe - Briefe an Anna

Liebe Anna!

 

Ich versteh’ voll, dass du genervt bist. So ein Ausschlag ist ja wirklich nichts Feines. Und gerade jetzt, wo du doch so viel für dich gemacht hast! Du ernährst dich bewusst, machst viel Sport, meditierst täglich – und dann das!

Aber, darf ich dich mal was fragen? Warum machst du eigentlich all diese Dinge? 

Okay, ich bin so frech und antworte gleich mal für dich, mein Schatz. Weiß ich doch, dass du nun endlich etwas mehr Leichtigkeit, Freude und Liebe in deinem Leben möchtest.

Darf ich dich noch was fragen?

All deine Aktivitäten – hast du die denn auf Basis von Leichtigkeit, Freude und Liebe begonnen? Oder war es doch eher der Gedanke, damit nun endlich dein Leben kontrollieren zu können? Denn: falls das so wäre, würde sich die Katze in den Schwanz beissen, wie man so schön sagt. Wo nämlich Kontrolle im Spiel ist, kann keine Liebe fließen! So einfach ist das. Spür mal in deinen Körper: wie geht es ihm, wenn er das Wort Kontrolle hört? Wird er weich, frei, leicht, freudig?

Wie fühlt sich im Gegensatz dazu folgendes an: Wenn du aufgrund von Selbstliebe VERANTWORTUNG für dich übernimmst und bewusst und liebevoll mit dir umgehst? Ich finde, das ist eine völlig andere Basis, auf der du deinen Sport, deine Ernährung und deine tägliche Praxis ausrichten könntest. Dabei kreierst du nämlich ein völlig anderes Resonanzfeld.

Vielleicht hilft dir auch das Bild von der Beziehung zwischen dir und deinem Kind: natürlich erlaubst du deiner kleinen Maus nicht, über eine viel befahrene Straße zu laufen. Du wirst sie sicher an deiner Hand halten und erst wieder loslassen, wenn keine offensichtliche Gefahr mehr besteht. Aber das machst du doch, weil du aus Liebe Verantwortung für sie übernimmst und nicht, weil du sie kontrollieren willst. Stimmt’s? Und alleine dadurch, dass diese Liebe „in der Luft“ ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie trotz ihres „Trotzalters“ dieses Festhalten akzeptiert. Einfach dadurch, dass du Liebe ausstrahlst und keine Kontrolle.

Wie wäre es, wenn du auch mit Freude und Liebe im Herzen einfach Verantwortung für dich übernimmst und nach bestem Wissen und Gewissen deine Aktivitäten setzt? Sei doch nicht immer so hart zu dir selbst. Glaub mir, du bist sowas von liebenswert :-).

Tue, was du tun musst und lass das Leben dazwischen fließen. So wird’s ja auch viel spannender – stell dir nur vor, alles liefe nach Plan. Von Anfang an bis zum Ende. Wie langweilig!!

Manchmal passieren eben Dinge anders als gewünscht. Aber daran ist niemand schuld. So wie auch niemand schuld hat, wenn er krank wird. Das Leben läßt sich nun mal nicht kontrollieren, und das ist auch gut so. Es läßt sich gestalten. Aber das ist ja wohl ein großer Unterschied.

Denn, überleg mal: sind nicht auch schon Zufälle in deinem Leben passiert, die so unglaublich schön waren und mit denen du absolut nicht rechnen konntest? Eben

Für mich ist es total wichtig, meine Richtung zu kennen, meine Werte bewusst zu haben und ihnen treu zu bleiben. Mich so gut zu kennen, dass ich weiß, was mir gut tut und wie ich leben will. Dass ich dafür sorge, dass ich in meiner Mitte bin oder weiß, wie ich schnell wieder da hin kommen kann. Denn wenn ich dort bin, ist es ganz egal, welche Straße ich als nächstes nehme, um weiter mein Leben zu gestalten. Bekanntlich führen ja viele Wege nach Rom. Solange ich offen bleibe für die Wunder des Lebens – denn die gibt es an jedem Wegesrand!

Also mein Schatz!

Liebe dich,

sorge gut für dich

und lass das Leben rein

Über Doris Günther

Doris Günther lebt, liebt und arbeitet in Linz. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Töchtern und einem Sohn. 

In ihrer Praxis bringt sie zum einen mit ihren Händen Blockaden zum Schmelzen und zum anderen leitet sie Menschen an, ihren eigenen Horizont zu entwerfen, um ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Ihre Vision ist eine Welt, in der wir uns gegenseitig unterstützen, voneinander lernen und unser volles Potenzial entfalten. So macht das Leben Freude!

Newsletter

Dir gefallen unsere Beiträge und du möchtest keine verpassen? Schreibe dich ein für unseren Newsletter und du bekommst Bescheid, sobald eine neue Story online geht.